Kanzlei Brigitte Schramm

Geringwertige Wirtschaftsgüter

Geringwertige, sofort abzugsfähige Wirtschaftsgüter liegen ab 2018 bis zu einem Anschaffungswert von 800 € netto vor.  Die Einzelaufzeichnungspflicht in ein besonderes Verzeichnis entfällt bei weniger als 250 € netto.

Kleinbetragsrechnungen

Rückwirkend zum 01.01.2017 wurde die Grenze bei diesen Rechnungen von 150 € brutto auf 250 € brutto angehoben. Kleinbetragsrechnungen stellen geringere Anforderungen an die Rechnungslegung. So ist z.B. die Angabe des Leistungsempfängers nicht nötig. Kassenbons sind daher i.d.R. bis 250 € ausreichend..

Kindergeld

Das Kindergeld wurde 2018 um 2 € erhöht, auf 194 € für das 1. und 2. Kind, auf 200 € für das 3. und 225 € für weitere Kinder.

Achtung: Ab 2018 wird das Kindergeld nur noch rückwirkend für die letzten 6 Monate vor der Antragsstellung gewährt. Bis einschließlich 2017 war ein rückwirkender Antrag innerhalb der Verjährungsfrist bis zu 4 Jahren möglich.

Auch die Günstigerprüfung zwischen Kindergeld und der ESt-Minderung aufgrund des Kinderfreibetrages setzt einen wirksamen Kindergeldantrag voraus.